Eingebettet in die grandiose Naturlandschaft der Wiener Alpen leistet das Sisi-Schloss Rudolfsvilla Reichenau auch heute Zeugnis von der Glanzepoche der Region, die durch den Bau der Südbahn ab Anfang der 50-er Jahre des 19. Jahrhunderts zum beliebten Treffpunkt der feinen Gesellschaft aufstieg, was sich unter anderem im Bau unzähliger eleganter Villen und Schlösser widerspiegelte. Seit dieser Zeit ist das Schloss eng mit den geschichtlichen Entwicklungen des Rax Gebietes verbunden.

Erbaut 1857 von Ringstraßenarchitekt Anton Hefft als Sommersitz für Kaiserin Elisabeth, Kaiser Franz Josef, Erzherzogin Gisela und Kronprinz Rudolf diente das ursprünglich "Kaiservilla" genannte Anwesen bis 1865 der allerhöchsten kaiserlichen Sommerfrische und ist seither geprägt durch eine wechselhafte Geschichte.

Derzeit erlebt das Sisi-Schloss eine umfassende Sanierung. Exklusive Mieteinheiten bieten interessierten Unternehmern und Freiberuflern den geeigneten Rahmen, ihre Leistungen auf hohem Niveau zu präsentieren und vom weltweit beliebten Sisi-Flair zu profitieren. Ebenso bietet sich Fans die Möglichkeit, in neu adaptierten Mietwohnungen zu residieren und vor der perfekten Naturkulisse ihre Seele baumeln zu lassen.
Die im Sisi-Schloss vorhandenen Veranstaltungsräume erfreuen sich großer Beliebtheit als Location für private Feiern und kulturelle Events, Märkte, Messen, usw. Der Große Salon im ersten Stock bietet die ideale Kulisse für Hochzeiten usw.

Ab dem Sommer 2016 schlägt das Sisi-Schloss Rudolfsvilla Reichenau mit der Dauerausstellung Sisi Einst & Jetzt eine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Namhafte Künstler aller Genres präsentieren ihre Interpretationen und Ideen zur wohl bekanntesten Persönlichkeit der österreichischen Geschichte. Nähere Informationen folgen in Kürze!

Ebenfalls zugänglich ist der romantische Park mit Kastanienallee, Brunnen und kleinem See.